Yosuga no Sora Review

vlcsnap-2010-10-05-16h42m52s104

Und noch eine neue Serie schließt sich dem Review Reigen an.

vlcsnap-2010-10-05-16h43m06s229

Die Geschichte dreht sich um die beiden Geschwister Haruka (l.) und Sora (r.) die nach dem Unfalltod ihrer Eltern in ein kleines, abgelegenes Bergdorf zu ihrem Großvater ziehen.vlcsnap-2010-10-05-16h42m18s11

Besonders Sora scheint davon nicht sonderlich begeistert zu sein.

vlcsnap-2010-10-05-16h43m53s200

Auf dem langen Weg zu ihrem neuen zu hause, treffen die beiden erst einmal verschiedene (altbekannte) Anwohner.

vlcsnap-2010-10-05-16h43m39s64

Und kommen schlussendlich nach Einbruch der Dunkelheit nach hause.
Dort sieht Sora sich mit einem ernsten Problem konfrontiert:

vlcsnap-2010-10-05-16h51m03s156

vlcsnap-2010-10-05-16h51m09s209

vlcsnap-2010-10-05-16h51m14s13

Die Situation ist Ernst!
vlcsnap-2010-10-05-16h44m31s67

Noch ernster wird es als Haruko nicht auf ihre Nachrichten antwortet …

Das es sich hierbei um ein Eroge Umsetzung handelt, ist zum einen an der schieren Menge an gut gebauten weiblichen Charakteren zu erkennen, zum anderen an einigen (noch) unzensierten Szenen, bei denen ich mich gewundert habe, dass sie es ins japanische Fernsehen geschafft haben.

Zum Abschluss der ersten Folge bekommt man dann noch ein paar äußerst lustige SD Szenen zu sehen:vlcsnap-2010-10-05-16h45m04s152

Cute~

Fazit: Ich bin ja ein bekennender Fan von Eroge Umsetzungen und die vorliegende scheint mir sehr vielversprechend zu sein. Das Artwork spricht mich an und weiß durch teilweise sehr detaillierte Zeichnungen zu überzeugen. Besonders die beiden Hauptcharaktere (und da insbesondere Sora Zwinkerndes Smiley ) haben es mir angetan, bei den anderen bisher vorgekommenen Chars bin ich mir noch nicht ganz sicher ob ich die mag, denn einige erscheinen mir fast ein bisschen zu klischeehaft übertrieben. Aber mal sehen wie sich das noch entwickelt. Ich werde die Serie auf jeden Fall weiter verfolgen.
Die stellenweise mitschwingende Melancholie hat meiner Meinung nach potential für eine packende Story, hoffentlich werde ich da nicht enttäuscht!

Akatora over and out…

Advertisements

Über akatora

Who am I? Maybe just another otaku...
Dieser Beitrag wurde unter Anime abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Yosuga no Sora Review

  1. Shino-Bakura schreibt:

    Also ich fand die Serie von Anfang an langweilig und was ich bis jetzt so von der Serie gesehen habe, sieht für mich auch eher aus wie ein billiger Hentai. Irgendwie habe ich auch langsam genug von Random Eroge Umsetzungen.

    • akatora schreibt:

      Hrm, also direkt langweilig fand ich die erste Folge jetzt nicht, aber von der Story her ist nicht sonderlich viel passiert, das ist schon wahr. Mal sehen was da noch kommt, ich bin ja grundsätzlich ein positiver Mensch und gebe der Serie eine Chance. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s